Veranstaltungen

Do, 05.10.

10:00 Uhr

DER GRÜFFELO 4+

Kindergartenvorstellung

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

EMPFOHLEN FÜR KINDER AB 4 JAHREN.
Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. 

Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Aber die Maus hat immerschon eine Verabredung: mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo. Den hat sie sich zwar nur ausgedacht …
… doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus.
Kann die Maus durch ihren Witz, Charme und Erfindungsgeist die Oberhand behalten?

Mit

Maja Franke, Monika Zöhrer, Klaus Seewald (Spiel) Monika Zöhrer, Klaus Seewald (Inszenierung)
Eva Wallensteiner (Dramaturgie)
Christina Weber (Bühne, Licht) Barbara Häusl (Kostüm) Henrik Sande (Komposition, Musik) Eine Produktion des Theater Feuerblau aus Graz 
The Grüffelo © Julia Donaldson + Axel Scheffler 1999 - Macmillan Children‘s Books (Bildillustration)

Termine

05. 10. 2017 / 10:00 Uhr / DO
06. 10. 2017 / 10:00 Uhr / FR

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Kindergartenvorstellung

Keine Onlinebuchung möglich.
Anmeldung bitte frühzeitig:         
julia.webersberger@odeion.at

PädagogInnen: Freier Eintritt!

Preise

Kinder € 5

 

Dauer

45 Minuten, keine Pause

www.theaterfeuerblau.at

 

Fr, 06.10.

10:00 Uhr

DER GRÜFFELO 4+

Kindergartenvorstellung

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

EMPFOHLEN FÜR KINDER AB 4 JAHREN.
Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. 

Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Aber die Maus hat immerschon eine Verabredung: mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo. Den hat sie sich zwar nur ausgedacht …
… doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus.
Kann die Maus durch ihren Witz, Charme und Erfindungsgeist die Oberhand behalten?

Mit

Maja Franke, Monika Zöhrer, Klaus Seewald (Spiel) Monika Zöhrer, Klaus Seewald (Inszenierung)
Eva Wallensteiner (Dramaturgie)
Christina Weber (Bühne, Licht) Barbara Häusl (Kostüm) Henrik Sande (Komposition, Musik) Eine Produktion des Theater Feuerblau aus Graz 
The Grüffelo © Julia Donaldson + Axel Scheffler 1999 - Macmillan Children‘s Books (Bildillustration)

Termine

05. 10. 2017 / 10:00 Uhr / DO
06. 10. 2017 / 10:00 Uhr / FR

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Kindergartenvorstellung

Keine Onlinebuchung möglich.
Anmeldung bitte frühzeitig:         
julia.webersberger@odeion.at

PädagogInnen: Freier Eintritt!

Preise

Kinder € 5

 

Dauer

45 Minuten, keine Pause

www.theaterfeuerblau.at

 

Tickets

Fr, 06.10.

16:00 Uhr

Der Grüffelo

Familienvorstellung

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

EMPFOHLEN FÜR KINDER AB 4 JAHREN.
Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. 

Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Aber die Maus hat immerschon eine Verabredung: mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo. Den hat sie sich zwar nur ausgedacht …
… doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus.
Kann die Maus durch ihren Witz, Charme und Erfindungsgeist die Oberhand behalten?

Mit

Maja Franke, Monika Zöhrer, Klaus Seewald (Spiel) Monika Zöhrer, Klaus Seewald (Inszenierung)
Eva Wallensteiner (Dramaturgie)
Christina Weber (Bühne, Licht) Barbara Häusl (Kostüm) Henrik Sande (Komposition, Musik) Eine Produktion des Theater Feuerblau aus Graz
The Grüffelo © Julia Donaldson + Axel Scheffler 1999 - Macmillan Children‘s Books (Bildillustration)

Termine

06. 10. 2017 / 16:00 Uhr / FR

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Preise

NP  € 6VVK € 5*

VVK-Preise bis 1 Tag vor der Veranstaltung!

Ermäßigungen

20% mit SN-, und Ö1-Card

Dauer

45 Minuten, keine Pause

*Bei Onlinebuchung ist der VVK bis 3 Stunden vor VA gültig!

www.theaterfeuerblau.at

 

Mi, 11.10.

19:30 Uhr

Achtung

Die gemeinsame Suche nach Frieden

Benefizveranstaltung
Anhand von fünf verschiedenen Charakteren mit unterschiedlichen
Schicksalen, werden die schwierigen Lebensverhältnisse
in einem Land wie dem Irak aufgezeigt.
Aus verschiedenen Gründen innerhalb der Gesellschaft
nicht akzeptiert, erzählen junge Menschen auf der Bühne
eindrucksvoll davon, warum sie aus ihrem Heimatland aufgebrochen
sind und wie sie den Weg nach Österreich erlebt haben. Allen diesen Charakteren gemeinsam ist, dass sie in ihrem Heimatland nicht nur nicht akzeptiert werden, sie müssen auch in ständiger Angst leben.
Der Regisseur und die Schauspieler arbeiteten schon in Bagdad miteinander: Ihre gemeinsame Suche nach Frieden ist der rote Faden im Stück.

Die Aufführung ist Großteils in arabischer Sprache mit
deutschen Übertiteln.

Mit

Hayder Saad (Regie) Hayder Abd Ali Ahmed Hashim Mohamed Taqi Mohamed Thamer Hussein Waham (Darsteller) Mahmoud Moneka Karrar Alsaedi (Musiker) Aiman Gamal (Beleuchtung)

Termine

11. 10. 2017 / 19:30 Uhr / MI

Veranstalter

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des Odeïon und des Integrationsbüros der Stadt Salzburg.

Preise

Eintritt frei, 
Spenden erbeten!

Dauer

45 Minuten, keine Pause

Tickets

Do, 12.10.

19:30 Uhr

Stefan Micus

Nomad Songs

Der Komponist, Multiinstrumentalist und Sänger Stephan
Micus (*1953) nimmt uns mit auf eine musikalische Reise
durch die Kulturen. Von ausgedehnten Erkundungsreisen
in praktisch alle Gegenden der Erde brachte er ein Arsenal
an traditionellen Instrumenten mit, in die er sich vor
Ort von heimischen Meistern unterweisen ließ. Mit teilweise
selbst entwickelten, unorthodoxen Spieltechniken hat
er einen ganz eigenen, neuen Klangkosmos erschaffen.

Micus‘ musikalische Welt ist wie eine Arche Noah der
Klänge... zeitlose, magische Musik von zarter Schönheit
und universaler Anziehungskraft. Seine bislang über 20
Alben sind bei ECM erschienen.

„Eine Musik voller Würde, die über das Verständnis
des Lebens spricht. Die Stimmabschnitte erinnern an
das Gregorianische Chanting, an die Nomadenlieder
und an die japanischen Mönche, die Sutras rezitieren.
Dieser rätselhafte Musiker schafft es, Elemente aus Europa,
dem Nahen Osten und dem Fernen Osten in eine
Synthese zu vereinen, die die Beziehung zwischen
Leere und Form untersucht.“

Swing Journal, Japan

Mit

Stephan Micus (Duduk, Shakuhachi, Bavarian Zither, Kalimba, Nay, Nohkan, Voice, Percussion, Tapes u.a.)

Termine

12. 10. 2017 / 19:30 Uhr / DO

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Preise

NP  € 32VVK € 29*

VVK-Preise bis 1 Tag vor der Veranstaltung!

Info & Ermäßigung

Dauer

90 Minuten + Pause

*Bei Onlinebuchung ist der VVK bis 3 Stunden vor VA gültig!

www.stephanmicus.com

Tickets

Sa, 14.10.

19:30 Uhr

Brigitte Karner & Peter Simonischek

Die Kleine Komödie von Arthur Schnitzler

EINE LIEBESGESCHICHTE IN BRIEFEN

Das eigene Ich verkleiden, dem Alltagstrott entfliehen
durch das Vortäuschen einer anderen, schöneren und
besseren Wirklichkeit - das haben Menschen zu jeder Zeit
gemacht. Doch gerade heute wirkt das Thema von Arthur
Schnitzlers Die Kleine Komödie besonders vertraut.
In Briefen berichten Weltmann Alfred von Wilmers und
Josefine Weninger, die Kokotte der Wiener jeunesse dorée,
von ihrem amourösen Abenteuer miteinander. Träumend
von einer Wiederholung der großen Liebe aus frühen,
unbeschwerten Jugendtagen hatten beide
Abwechslung von der Langeweile des Wohllebens und
dem ewig gleichen Amouren-Karussell gesucht. Und so
verkleidet sich Josefine als biedere Kunststickerin und
Alfred als armer Dichter. Bei ihrer Begegnung scheinen
sie ein Idealbild des anderen gefunden zu haben, nicht
wissend, dass der schöne Schein trügt.

Mit

Brigitte Karner und Peter Simonischek   

Arthur Schnitzler zum 155. Geburtstag

ABO 4 Vorstellungen € 65
13.01. Christian Dolezal "Spiel im Morgengrauen" 
05.05. Miguell Herz-Kestranek liest Schnitzler
14.10. Brigitte Karner & Peter Simonischek "Die kleine Komödie"
11.11. Fritz Egger & Ildiko Babos "Liebeleien...!

Bei Online-Buchung bitte von o.a. Vorstellungen jeweils ein Ticket OHNE ERMÄSSIGING wählen, weiter bis zur Auftragsbestätigung, dort wird dann der reduzierte Preis zur Zahlung vorgeschlagen.
Auch erhältlich an der Kassa unter +43 (0)662 660 330-30 oder tickets(at)odeion.at

Termine

14. 10. 2017 / 19:30 Uhr / SA

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Preise

NP  € 23VVK € 26*

VVK-Preise bis Bezahlung 1 Tag vor der Veranstaltung!

Ermäßigungen

Info & Ermäßigung

Dauer

100 Minuten + Pause

www.brigitte-karner.at
www.petersimonischek.at 

Mo, 16.10.

10:00 Uhr

Circo FantazzTico - Schulvorstellung

Der Hexentanz - Benefizveranstaltung

Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren

EMPFOHLEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN.
Das Zirkus-Theaterstück zeigt die bekannte Kindergeschichte
"Der Hexentanz" aus Costa Rica nach Carmen Lyra.
Diese handelt von einem Holzfäller, der Bekanntschaft mit
einer fröhlichen Gruppe Hexen macht. Spontan trägt der
Holzfäller zu ihren Liedern eine geniale neue Strophe bei
und wird mit Freuden von den Hexen in ihren Kreis aufgenommen.
Dem von Neid geplagten Nachbarn jedoch ergeht
es anders…

Der "Circo FantazzTico" ist ein zirkuspädagogisches Sozialprojekt
der Asociacion Vida Nueva, das sich der Präventivarbeit
mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen
in Costa Rica verschrieben hat. Die Artisten, die auf dieser
Europa-Tournee teilnehmen, sind schon länger am Projekt
beteiligt und zwischen 14 und 17 Jahre alt. Der Zirkus ist
bereits das zweite Mal im Odeïon zu Gast.

Termine

16. 10. 2017 / 10:00 Uhr / MO

Familienvorstellung

16. 10. 2017 / 19:30 Uhr / DI 

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Preise

Schüler € 5 /
PädagogInnen frei

 

Dauer

60 Minuten, keine Pause

www.vida-nueva.co.cr

Tickets

Di, 17.10.

19:30 Uhr

Circo FantazzTico & Der Hexentanz

Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren

EMPFOHLEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN.
Das Zirkus-Theaterstück zeigt die bekannte Kindergeschichte
"Der Hexentanz" aus Costa Rica nach Carmen Lyra.
Diese handelt von einem Holzfäller, der Bekanntschaft mit
einer fröhlichen Gruppe Hexen macht. Spontan trägt der
Holzfäller zu ihren Liedern eine geniale neue Strophe bei
und wird mit Freuden von den Hexen in ihren Kreis aufgenommen.
Dem von Neid geplagten Nachbarn jedoch ergeht
es anders…

Der "Circo FantazzTico" ist ein zirkuspädagogisches Sozialprojekt
der Asociacion Vida Nueva, das sich der Präventivarbeit
mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen
in Costa Rica verschrieben hat. Die Artisten, die auf dieser
Europa-Tournee teilnehmen, sind schon länger am Projekt
beteiligt und zwischen 14 und 17 Jahre alt. Der Zirkus ist
bereits das zweite Mal im Odeïon zu Gast.

Mit

Byron Marín Calvo, Alexandra González Campos, Keivin Benavides Hidalgo, Brandon Barboza Ortiz, Bryan Mesen Núñez, Kevin Eduardo Benavides Hidalgo, José Andrés Benavidez Hidalgo, Jean Carlo Jiménez Castro, Marlon Josué Bernés Arias, Merlín Fabián Noguera Rodríguez, Amílcar Josué Rojas Navarro, Maruxinia Rodríguez Arias, Yeron Zamora Arguello, Valeria Elizondo Carillo, Darío Gilberto Flores Cedeño (Artisten)

Andrés Felipe Ortega Mora, Darío Lomelí Méndez, Pablo José Monge Quesada, Johanna Reiter, Liza Schönlau (Musiker)

Termine

17. 10. 2017 / 19:30 Uhr / DI

Schulvorstellung

17. 10. 2017 / 10:00 Uhr / DI 

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Preise

NP  € 21VVK € 19*

Ermäßigungen

Info & Ermäßigung

VVK-Preise bis 1 Tag vor der Veranstaltung!

Dauer

80 Minuten, keine Pause

Nach der Abendvorstellung am DI 17.10. findet eine Feier mit kulinarischen Köstlichkeiten aus Costa Rica und Live-Musik statt.

www.vida-nueva.co.cr

Tickets

Fr, 20.10.

19:30 Uhr

Wien für Anfänger

Humoristisch- literarischer Liederabend

MIT KATHARINA STRAßER, WOLF BACHOFNER UND BELA KORENY

Die „Schnell-Ermittelt“-Stars Katharina Straßer und Wolf Bachofner gehen gemeinsam mit dem Pianisten Bela Koreny in Liedern und Texten der Wiener Seele auf den Grund.
Was ist Wien eigentlich? Haben Sie sich das auch schon einmal gefragt? Wien ist anders. Doch was ist das für eine Stadt, in der es zum guten Ton gehört „grantig“ zu sein? Vom Friedhof ins Kaffeehaus, zwischen Melange und Spritzer, vom Riesenrad ins Kellertheater - eine Stadt dazwischen und mittendrin.

Ein humorvoller Liederabend, der sogar dem Wiener sich selbst näher bringt.
Mit Musik und Texten von Georg Danzer, André Heller, Fritz Grünbaum, Gerhard Bronner, Georg Kreisler, Helmut Qualtinger und vielen mehr.

Mit

Katharina Straßer, Wolf Bachofner und Bela Koreny

 

Termine

20. 10. 2017 / 19:30 Uhr / FR

Veranstalter

Odeïon Salzburg

Preise

NP  € 23VVK € 26*

VVK-Preise bis Bezahlung 1 Tag vor der Veranstaltung!

Ermäßigungen

Info & Ermäßigung

Dauer

120 Minuten + Pause

*Bei Onlinebuchung ist der VVK bis 3 Stunden vor VA gültig!

Tickets

So, 22.10.

10:00 Uhr

Konzert Matinee von Freude am Singen

In einer einzigartigen Atmosphäre aus Heiterkeit und seelischer Tiefe hat bei Freude am Singen jede Stimme die Chance, sich angstfrei zu entfalten.Das ist das Besondere dieser Singgemeinschaft, die nun schon seit Jahren unter der Leitung von Martanda Jost so beliebt ist.Tauchen Sie mit uns ein in eine Welt voll Musik und Herzlichkeitund erleben Sie ein bunt gemischtes Programm von Oh happy day bis Ave Maria. Genießen Sie im Anschluss an das Konzert einen leckerenBrunch im BioArt Restaurant.Profitieren Sie vom Paketpreis im Vorverkauf:Bio-Brunch + Konzert zum Preis von € 25

 

Mitwirkende

Chor Freude am Singen, Martanda Jost (Leitung) 

Termine

22. 10. 2017 / 10:00 Uhr / SO

Gastveranstalter

Julius Martanda Jost mit „Freude am Singen“

Preise

NP  € 10Kinder 5 - 16 Jahre € 5

Dauer

90 Minuten, keine Pause

Mi, 25.10.

10:30 Uhr

Notre-Dame de Paris - ADGE

Nach dem Roman von Victor Hugo

Neufassung von Paul Stebbings

THEATER IN FRANZÖSISCHER SPRACHE

Aus einem einfachen Grund ist Notre-Dame de Paris zweifellos der bekannteste Roman der französischen Literatur: er untersucht mit großer Klarheit und Empathie die ‚condition humaine‘, das Menschsein. Das Drama spielt nicht so sehr in Paris, sondern ist geradezu das Drama von Paris selbst und
ganz besonders das seiner Kathedrale.

Das Bauwerk ist eine zentrale Figur der Geschichte. Hugo schreibt eine Elegie über die vergehende Schönheit einer sinnbildhaften Stadt, eine
Schönheit, die der Moderne ausgeliefert ist.

Wie reagieren wir auf Minderheiten, die in unserer Kultur fremd
sind? Wie können wir über Schönheit urteilen und die innere
Schönheit von etwas vermeintlich Hässlichem erkennen –
sind wir heute immer noch Sklaven des äußeren Scheins?

Mitwirkende

Théâtre TNT Britain
Gaspard Legendre (Inszenierung)

 

Termine

25. 10. 2017 / 10:30 Uhr / MI

Gastveranstalter

The American Drama Group Europe

Preise

StudentInnen   € 11
PädagogInnen frei

Tickets und Info

Kerstin Klimas
kerstin.adge@hotmail.com

Dauer

90 Minuten, keine Pause

www.adg-europe.com

Do, 26.10.

18:00 Uhr

Best of British Pop - Chorworkshop

Chorwelten

Alles begann in den 60er Jahren. Man sprach von einer „British Invasion“. Gemeint war natürlich nicht eine militärische Invasion, sondern die immer stärker werdende Präsenz britischer Musikproduktionen – vor allem in den US Charts. Einen ersten Höhepunkt erreichte die „British Invasion“, als am 31. März 1964 die Beatles gleich die ersten fünf Ränge der US-Pophitparade belegten. Die musikalischen Impulse, die seit dieser Zeit von den besten Bands und Künstlerpersönlichkeiten der Insel ausgingen, veränderten und beeinflussten die Welt des Rock und Pop nachhaltig. 
Der diesjährige Salzburger Rock-Pop-Chorworkshop steht ganz im Zeichen des „British Pop“. Zehn legendäre Superhits repräsentieren eine Zeitspanne von 60 Jahren Popgeschichte. Die vier- bis achtstimmigen Arrangements stammen allesamt aus der Feder des Rock-Pop-Chorspezialisten Jonny Pinter, der diese im Verlauf des viertägigen Workshops mit den Sängerinnen und Sängern einstudiert und schließlich mit Unterstützung professioneller Rockmusiker samt dazugehöriger Tontechnik im Rahmen eines öffentlichen Konzertes auf die Bühne bringt.

Programmablauf

Donnerstag, 26. Oktober 2017:
18.00 Uhr Begrüßung18.30-22.00 Uhr
WarmUp, Repertoirestudium

Freitag und Samstag, 27./28. Oktober 2017:

10.00-13.00 Uhr - WarmUp, Repertoirestudium
13.00-14.00 Uhr - Mittagessen 
14.00-15.30 Uhr - Repertoirestudium
15.30-16.00 Uhr - Kaffeepause
16.00-18.00 Uhr - Repertoirestudium
18.00-18.30 Uhr - Abend-Snack
18.30-20.00 Uhr - Repertoirestudium

Sonntag, 29. Oktober 2017:
10.00-13.00 Uhr - WarmUp, Repertoirestudium
13.00-15.00 Uhr - Mittagessen 
15.00-17.00 Uhr - Generalprobe
17.00 Uhr - Abend-Snack 
18.00 Uhr - Konzertbeginn

Termine

26. 10. 2017 / 18:00 Uhr / DO

Chorworkshop

27. 10. 2015 / 10:00 Uhr / FR
28. 10. 2015 / 10:00 Uhr / SA
29. 10. 2015 / 10:00 Uhr / SO

Tickets & Info

Workshopbeitrag: NP € 229
KLASSIK-Mitglieder Chorverband: € 209
Notenmaterial sowie Verköstigung durch die BioArt Küche sind an den Workshoptagen im Preis inkludiert.
Zielgruppe: SängerInnen mit Chorerfahrung und ChorleiterInnen. Voraussetzungen sind neben gesanglichen Erfahrungen im Chor oder Ensemble auch Notenkenntnisse.
Die Anmeldung für den Workshop läuft ausschließlich über den Chorverband Salzburg: www.chorverbandsalzburg.at
Zählkarten für das Abschlusskonzert unter office(at)chorverbandsalzburg.at +43 (0)662 8042 3067